Montag, 16. September 2013

Noch 2 Wochen...

...bis zum Flunder Schlüpftag. Und ich bin ein bisschen genervt. Ich mag so Fragen nicht mehr hören wie "Wisst ihr immer noch nicht, ob Junge oder Mädchen?" oder die Lieblingsfrage der Schwiegermutter "Seid ihr mit der Namenswahl schon weiter?" (die Namen stehen schon ziemlich lange fest, sie ist nur nicht ganz einverstanden damit *g*). Mich nervt, dass der Mann hier im Haus trotzdem nicht richtig mit anpackt und mir bei der Hausarbeit hilft, obwohl ich mich kaum noch bücken kann. Und dass so viele Dinge, die er erledigen wollte, immer noch nicht erledigt sind. Und und und. Aber ich glaube, dieses genervt sein ist normal, wenn man Nachts nicht mehr so richtig schlafen kann und auch sonst viele Dinge so kurz vor Geburt einfach ausfallen müssen, wie der Stoffmarkt in Hamburg (das trau ich mir nicht mehr zu, zumal mir beim Auto und Zug fahren schlecht wird, wenn ich schwanger bin *seufz*), der seit Monaten gewünschte Tierparkbesuch und einige Feierlichkeiten. Wieso ist eigentlich ausgerechnet im September so viel los?

Naja, ich näh dann halt, um mich abzulenken. Fertig geworden sind eine Jacke für die Flunder (wieder die Yellow Sky Jacke, aber die ist eben einfach toll!):


und eine Eulenmütze für den Shrimp. Ich muss ja schonmal ein wenig vorarbeiten für die kalten Jahreszeiten, denn wer weiß, wieviel ich noch zum Nähen komme wenn das Baby da ist:


Genäht nach dem Hermina Eulenmützen Ebook. Leider sind die Bilder wieder recht dunkel. Denn ja, auch neue Lampen wollte mein Freund schon längst angebracht haben. Ich hasse so trübes Licht, das macht mir immer schlechte Laune. Ich muss es hell haben!
Die Mütze ist jedenfalls nicht schwarz sondern dunkelgrün und gefüttert mit einem alten Frotteebademantel vom Papa ;)

Und dann habe ich noch vor einiger Zeit ein Bett-Schlaecki fürs Baby genäht und es euch noch gar nicht gezeigt:


Super toll zum Resteverwerten! Und wirklich schnell und einfach genäht, eine tolle Anleitung!

Ich besuch dann mal wieder Made for Boys und den Kiddikram :)

Kommentare:

  1. Ja, diese Probleme kenne ich nur zu gut! Jeder meint das Recht zu haben, sich einmischen zu dürfen! Ich hab daher bei der ersten Schwangerschaft darauf bestanden, dass Geschlecht und Namen nicht bekannt gegeben werden, das haben wir von Anfang an jedem so gesagt und ich würde das immer wieder so machen!
    Was Deinen Freund anbelangt: versuch ihm in den Hintern zu treten, sieht mit dickem Bauch zwar lustig aus, muss aber sein!
    Halte durch, ich drück Dich in Gedanken!
    Ganz liebe Grüße, Christiane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaa, da muss ich wirklich feste zutreten *seufz* So langsam wächst mir hier nämlich alles über den Kopf und klar bin ich auch aufgeregt, was die Geburt angeht. Sind ja alles so Dinge, wo man sich als Mann nicht ganz so den Kopf machen muss ;)

      Löschen
  2. P.S.: der Schlaecki ist echt klasse!!!

    AntwortenLöschen