Donnerstag, 1. November 2012

Adventskalender 2012

Ich mag von euch in diesem Monat wissen, ob ihr eure Adventskalender selbst bastelt (gerne auch mit Anleitung!), ob ihr sie kauft (und falls ja, welche), ab welchem Alter eure Kinder einen Adventskalender hatten und ob sie vielleicht sogar selbst mitbasteln. Gerne dürft ihr mir auch erzählen, wie eure eigenen Adventskalender früher ausgesehen haben oder alles, was euch sonst noch zum Thema Adventskalender einfällt.

Letzten Monat habe ich die Monatsaufgabe der Eltern + Kind Blogparade erst am letzten Tag erfüllt. Diesen Monat mache ich es mal andersrum.

Ian ist mit seinen fast 14 Monaten noch zu klein für einen Adventskalender. Einen Adventskalender bekommt er, wenn er auch versteht was das ist. Da handhabe ich es genau wie mit seinem Geburtstag. Einen richtigen Kindergeburtstag mit kleinen Freunden bekommt er, wenn er alt genug ist um diesen Wunsch auch zu haben und äußern zu können. Finden einige vielleicht doof, aber so bin ich eben.

Ich bekomm dafür aber super gerne Adventskalender. Ich liebe Adventskalender und ich finde, man ist da nie zu alt für! Die letzten beiden Jahre hatte ich Glück und habe tolle Adventskalender bekommen. Das eine Jahr von einem guten Freund. Es war ein gekaufter, den man selbst befüllen konnte. So rote Stiefelchen und Säckchen und er hat sie mit ganz vielen Leckereien gefüllt. Das ganze kam dann an einen riesigen Tannenzweig und den hat er mir in der Wohnung an die Wand gehängt und mit ganz viel Glitzerkrams dekoriert. Fand ich für einen Mann eine tolle Leistung :) Das einzig schwierige für mich war das Auspacken der Säckchen, weil er sie alle ganz toll mit Draht verschlossen hat. Der Kalender hing sehr hoch, teilweise über dem Wohnzimmerfenster und ich musste aufs Sofa steigen und mich sehr recken und den Draht aufpulen. Da hab ich ihn teilweise echt für verflucht *g*
Letztes Jahr gabs es dann von meinem Freund auch zum ersten Mal in 6 Jahren einen Adventskalender. Ebenfalls einen Gekauften zum selbstbefüllen.
Den hat er, wie ihr auf dem Bild sehen könnt, an einem Bambusstab befestigt und in die Küche gehängt. Ich hab mich tierisch drüber gefreut, ganz ehrlich! Auch wenn 'nur' Süßigkeiten drin waren. Ich gehe sehr stark davon aus, dass ich dieses Jahr wohl wieder denselben bekommen werde, aber das macht nichts, ich freue mich trotzdem sehr!
Ich selbst habe schon ganz verschiedene Adventskalender gebastelt. Einmal habe ich für meinen Freund 24 kleine Schachteln aus buntem Origamipapier gefaltet, goldene Zahlen draufgeklebt und mit Süßem und kleineren Geschenken gefüllt. Ein anderes Mal gabs 24 kleine Säckchen mit diesen Geduldspielen aus Holz, die mein Freund so liebt. Und für einen anderen guten Freund habe ich mal eine silberne Pappschachtel in Größe eines Schuhkartons mit 24 kleinen Geschenken befüllt, die alle auch in silber- und goldfarbenem Geschenkpapier verpackt waren. Da waren dann unter anderem ein Tannenbaum aus der Dose drin, ein Weihnachtsfeuerzeug (Raucher), eine Herrenparfumprobe und vielerlei andere Kleinigkeiten drin. Mein bisher schönster Adventskalender. Eigentlich ne ganz einfache Sache und man ist nicht so arg beschränkt was die Größe der Geschenke angeht.
Für meinen Freund habe ich dieses Jahr noch keinen Kalender. Ich muss noch Ideen sammeln, denke aber, dass er entweder auch 24 kleinere Geschenke in einer Box bekommt oder aber ich beklebe Pappbecher mit buntem Papier und befülle sie dann mit Geschenken. Ich glaube bei Dawanda habe ich mal so einen Kalender gesehen und fand ihn ganz klasse!
Für Ian habe ich ja nun noch etwas Zeit mir Gedanken zu machen. Vielleicht finde ich ja bei dem ein oder anderen Paradenteilnehmer eine tolle Idee :)

Als Kind kann ich mich nur an diese Adventskalender erinnern, die man heute für unter einem Euro bekommt und die ganz einfach mit Schokolade befüllt sind. Die kennt ihr sicher alle. Da haben wir Kinder dann auch gerne schon vorher die ganze Schokolade genascht und die Türchen wieder zugedrückt, damit Mama nichts merkt ;)  Natürlich haben wir das an den restlichen Tagen im Dezember sofort bereut.

Oooh, und einmal habe ich Anfang Dezember einen 50% reduzierten echt dicken Kalender bei Penny gekauft. Da waren kleine Spiele und Puzzle drin und ich fand das ganz witzig und hab mich mit meinem Freund dann immer abgewechselt beim Türchen öffnen :)

Gerade habe ich auch noch ein Bild von einem Kalender gefunden, den ich mal gestrickt habe. 24 kleine Söckchen, gefüllt mit Süßigkeiten und befestigt in einem Bilderrahmen. An den hatte ich gar nicht mehr gedacht!


Sobald der Kalender für meinen Freund fertig ist reiche ich natürlich ein Bild nach!

Und bis dahin danke ich sparbaby.de für die tollen Adventskalender die für diese Monatsaufgabe gesponsort werden! Also macht schnell noch mit bei der Blogparade und gewinnt einen tollen Adventskalender für eure Kinder, man kann jederzeit ohne Anmeldung einsteigen!

Kommentare:

  1. Ach, der Sockenkalender ist ja auch niedlich. Auch eine Art, die einzelnen Socken noch sinnvoll zu verwerten.

    Schön, dass du auch deine Freunde mit Überraschungen beehrst.

    LG Romy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, die Söckchen habe ich alle extra gestrickt für den Kalender, das war eine Anleitung für Frühchensocken, also auch relativ klein :)

      Löschen
  2. Der Sockenkalender ist ja mal ne geniale Idee *g* das merke ich mir fürs nächste Jahr

    LG maike

    AntwortenLöschen
  3. Wow, wenn ich stricken könnte, hätte ich bestimmt auch schon mal so einen sockenkalender gemacht. der ist wirklich toll! LG

    AntwortenLöschen
  4. Als Kind hatte ich auch nur die Adventskalender mit der Schokolade hinter den Türchen. :)

    AntwortenLöschen
  5. Hey:)


    unser Luca ist nun 15 Monate und wird dies auch noch nicht verstehen. Aber er wird eine Kleinigkeit wie Schokobons o.ä. bekommen. Ich kann ja schlecht für Mama und Papa inen fertig machen und der kleine bekommt nichts...
    Also wird es eine Kleinigkeit jeden Tag geben:-)

    Liebe Grüße

    Kira

    AntwortenLöschen
  6. Ich finde den Söckchenkalender auch toll - aber was für eine Arbeit! Ich mag selbst befüllte und selbst gemachte auch lieber, ich glaube, ich habe noch nie einen von meinem Mann bekommen, ich muss ihm mal deinen Artikel zeigen. ;)

    AntwortenLöschen