Sonntag, 26. Mai 2013

Wir machen es uns bunt!

So ein Sauwetter! Seit Freitag regnet es so ziemlich ununterbrochen. Ich finde dieser ständig trübe Himmel macht so unglaublich schlapp und antriebslos. Ohne Sonne geh ich wirklich ein. Allerdings wäre Spielplatz sowieso ausgefallen, weil sich Ian beim Spielen an der Schulter verletzt hat und es jetzt am Wochenende etwas ruhiger angehen lassen musste. Es geht ihm aber jetzt schon viel besser.

Und weil in der Wohnung hocken so langweilig ist und ich gar nicht mehr aus dem Fenster schauen mag, haben Ian und ich die Fingerfarben rausgeholt und einfach drauflos gemalt :)
Und unsere Ergebnisse finde ich super! Das Bild von Ian (unten) werde ich mir über meinen Nähplatz hängen, das andere kommt in unseren Flur. Und die Tannenzapfen, die werden für unseren Weihnachtsbaum aufgehoben, denn dieses Jahr werden wir endlich nach langer Zeit mal wieder einen Weihnachtsbaum haben können, weil wir endlich genug Platz haben :)
Jetzt muss ich nur mal schauen, was ich mit Ian sonst noch so an Weihnachtsschmuck basteln könnte, aber ich denke da fällt mir sicher noch was ein und sonst hat meine Mama auch immer tolle Bastelideen!
Wie verbringt ihr denn die Zeit mit euren Kindern bei diesem Schmuddelwetter?
Es wird Zeit, dass ich mir endlich Gummistiefel und eine Regenjacke besorge, damit Ian und ich in Pfützen springen können ;) Tierpark und Co. werden wohl leider noch ein wenig warten müssen.
Genäht habe ich heute auch noch ein wenig, die Ergebnisse zeige ich euch dann morgen. Ich werd jetzt auch die Ruhe nutzen (Mann und Kind sind im Bettchen und Schnarchen vor sich hin) um noch ein paar Stöffchen zurechtzuschneiden.
Süß ist, dass mein Freund mich scheinbar unbedingt davon überzeugen möchte, doch zum Stoffmarkt zu fahren, egal wie das Wetter ist. Ich glaube ihm macht es dort doch mehr Spaß als er zugeben mag *g* Nicht ganz eine Woche habe ich ja noch Bedenkzeit. Und wenn ich so weiter schnibbel wird es vielleicht doch langsam wieder Zeit, ein paar bunte Kinderjerseys zu besorgen, zumal ich ja auch langsam an den Bauchzwerg denken muss :)

Kommentare:

  1. Wie süß Ian in die Malerei vertieft ist... außer malen backen wir noch hin und wieder mit Hefeteig. Da kann die Kleine kneten und es ist nicht schlimm, wenn Teile davon in Mund und Magen wandern - sie liebt es!

    Im Zoo waren wir gestern aber trotzdem: bei strömendem Regen war es immerhin nicht so voll, kann ich also nur empfehlen!

    Übrigends: Stoffmarkt macht süchtig!!! Ich war dieses WE zum ersten Mal auf einem und hätte mich echt totkaufen können... da war ich bestimmt nicht zum letzten Mal! Jetzt brauche ich nur noch gute Schnitte um alles zu verarbeiten... :-)

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ooooh, Hefeteig ist auch eine schöne Idee, das könnt ich zumindest mal versuchen mit ihm!

      Für das Regenwetter brauch ich wirklich einfach mal Gummistiefel und eine Regenjacke, ich glaube, dann würde mir das Wetter auch gar nicht so viel ausmachen. Ian ist ja perfekt eingekleidet :)

      Und jaaaa, Stoffmarkt ist toll :) Aber ich bin immer so knauserig *g* Und überlege wirklich, ob ich die Stoffe in naher Zukunft auch vernähen würde. Ich sag zu meinem Freund immer, dass ich sie ja schließlich verarbeiten und nicht horten möchte. Aber so langsam könnte ich wirklich neuen Kinderjersey gebrauchen :) Und Bündchen, aber die bekommt man auf dem Stoffmarkt ja so wenig.

      Löschen
  2. Du bist eine kluge Mama, dass du jetzt schon anfängst mit dem Weihnachtsschmuck... gerade, wenn man mit den Kindern bastelt, braucht das doch immer einige Zeit.
    Wir haben zum Glück nicht ganz so mieses Wetter (es regnet nicht ständig) und da kann man schon mal draußen sein.
    Ein Tipp für fingerfarbenbegeisterte Kinder (speziell, wenn sie noch die eher abstrakte Phase haben): Bilder malen, zusammenkleben, in Streifen schneiden, laminieren und ein Bändchen untern dran... ein prima Lesezeichen, für Oma, Opa, Tante, Paten, ....
    LG Birgit

    PS: Ich hab mit meiner Tochter genäht und mein Mann hat mit meinem Sohn Mathe gebüffelt - eine Schlechtwetteralternative für große Kinder.

    AntwortenLöschen
  3. Naja, auf die Idee jetzt schon an Weihnachten zu denken ist eigentlich meine Mama gekommen *g* Mit ihr haben wir auch die Zapfen gesammelt. Meine Neffen (4 und 6) können sie schon super mit Pinseln anmalen, aber ich finde Ian macht das mit den Fingern auch ganz toll. Er malt unheimlich gern, auch mit Buntstiften :)

    Die Idee mit den Lesezeichen ist auch toll! Wir haben nur leider kein Laminiergerät, aber da könnt ich mich ja bei Freunden und bekannten mal umhören, irgendjemand hat ja doch immer eins :)

    AntwortenLöschen