Sonntag, 20. Mai 2012

Spiele-Blogparade: Aufgabe 1

Ich möchte am Anfang der Spiele-Blogparade Eure Spielesammlung sehen, so können alle, besonders ich sehen, was vorhanden ist: Zeigt mir Eure Spielesammlung, erzählt mir etwas dazu. Was spielt ihr? Brettspiele? Kartenspiele? Konsolenspiele? Oder löst ihr gerne Rätsel? Kinderspiele? Welche Spiele habt ihr? Wie viele? Wer seid ihr? .. Ich möchte mir einen Überblick verschaffen!

Tja, ich muss zugeben, bei dieser Aufgabe haben mein Freund und ich uns ein wenig geärgert. Die meisten unserer Spiele sind im Moment noch in Umzugskartons verpackt bei uns im Keller. Weil ich im Dezember 2011 meine Wohnung aufgegeben habe und vorrübergehend zu meinem Freund gezogen bin, bis wir eine neue große gemeinsame Wohnung gefunden haben. Tja, die haben wir allerdings leider bis heute nicht gefunden und etwa 80 % der Dinge, die ich besitze, sind immer noch im Keller in Kartons verpackt, weil wir keinen Platz dafür haben. Und weil ich nicht weiß, in welchen Kartons die Spiele sind, haben wir auch gar nicht erst angefangen zu suchen, das hätte ewig gedauert. Also gibt es heute nur einen kleinen Teil unserer Sammlung zu sehen.


Bei uns gibt es verschiedene Kategorien von Spielen. Mein Freund und ich sind leidenschaftliche Fantasy Rollenspieler. Bevor wir unseren Sohn bekommen haben, haben wir uns mit Freunden zu regelmäßigen Pen & Paper Rollenspielabenden verabredet. Dafür braucht man nicht viel. Stift und Papier, wie der Name schon sagt, und ein paar Regelbücher und natürlich viel viel Phantasie und Freude am Spielen. Auf dem Bild seht ihr jetzt nur DSA ("Das Schwarze Auge") Bücher, ich persönlich spiele allerdings lieber D&D (Dungeons & Dragons). Die Regelbücher dazu sind allerdings auch noch im Keller. Während meiner Schwangerschaft hatte mein Freund eine DSA Gruppe, deshalb hatten wir die Bücher für ein Bild zur Hand.


Unsere größe Leidenschaft sind allerdings Brettspiele. Und damit meine ich nicht "Mensch ärgere dich nicht"oder "Halma". Wir lieben die großen Spiele, die man mit vielen Freunden über mehrere Stunden zusammen spielen kann. Auf dem Bild ist wie gesagt nur ein sehr sehr kleiner Teil unserer Sammlung. Einige Spiele sind auch bei den Eltern meines Freundes, weil wir mit seinen Brüdern dort gerne am großen Esstisch spielen.
Auf dem Bild fehlen unsere Lieblinge wie:
Civilization, Schatten über Camelot, Arkham Horror und viele andere. Ja, in Brettspiele investieren wir eine Menge Geld. Manchmal dürfen es aber auch kleinere Spiele für zwischendurch sein. Wobei ich Munchkin langsam nicht mehr sehen kann. Zum einen weil wir es einfach viel zu häufig gespielt haben und weil es so viele erweiterungen davon gibt und das Spiel dadurch immer länger wird. Wir haben da eine Runde auch mal 3 Stunden lang gespielt und für ein Kartenspiel ist mir das einfach zu lange. Mein Freund liebt es aber noch immer. Mein Favourit was Kartenspiele angeht ist im Moment 6 nimmt! und es ist auch das letzte Spiel, das wir uns gekauft haben.

Mein Freund liebt noch Computerspiele. Eine Zeit lang haben wir gemeinsam World of WarCraft gespielt. Damit haben wir aber auch aufgehört, als wir unseren Sohn bekommen haben. Manchmal vermisse ich es etwas, aber das Spiel raubt einfach viel zu viel Zeit, die wir dann doch lieber mit unserem Sohn verbringen. Ich selbst spiele nicht viel am Computer. Das liegt hauptsächlich daran, dass mich Computerspiele nicht wirklich lange begeistern. Mein Freund dagegen kann stundenlang dasselbe Spiel zocken ;)

Spielekonsolen haben wir nicht wirklich. Ich selbst hab nur einen Nintendo DS. Den ganz normalen. Und wirklich viele Spiele dazu habe ich auch nicht. Für unterwegs, bei langen Auto- oder Zugfahrten ists ganz nett, aber ich spiele nur noch ganz ganz selten damit. Ist nicht schlimm, viel Platz nimmt so ein Nintendo DS ja nicht weg und vielleicht verspüre ich ja doch mal wieder Lust zu spielen. Im Moment stricke oder lese ich lieber im Auto und im Zug.

Tja, und dann gibt es noch meine Neffen. Ich spiele furchtbar gerne mit den beiden. Ihre Favouriten sind im Moment "Mensch ärgere dich nicht" und ein Memory, dass ich aus unseren Urlaubsfotos habe machen lassen. Es ist total schön, dass sie immer alles auf den Kärtchen wiedererkennen und wir uns so immer wieder zusammen an unseren gemeinsamen Urlaub erinnern können.

Nun habt ihr einen kleinen Einblick in unsere Spielesammlungen bekommen. Da ich nicht weiß, was für andere Aufgaben noch kommen werden, höre ich hier erstmal auf, damit ich in den folgenden Wochen auch noch etwas zu erzählen habe.

Gesponsort wird die Wochenaufgabe von Shopclever und Valentins, einem Blumenversand, bei dem es aber auch viele andere schöne Dinge gibt. Sollten wir den Amazongutschein von Shopclever gewinnen, wird der natürlich gleich in ein neues Spiel investiert ;)

Kommentare:

  1. Oha, eine große PC Spiele Sammlung. Paper Rollenspiele klingen ja interessant - da muss ich mich mal drüber informieren. Mir gehts aber wie Dir, der Großteil meiner Spiele schmorrt im Umzugskarton...

    LG Vroe

    AntwortenLöschen
  2. Ich weiß gar nicht wo unser "Tabu" geblieben ist ...fiel mir grad so ein ...

    ich stell es mir übrigens sehr doof vor 80% der Sachen im Keller eingepackt zu haben und drück Euch die Daumen für die Wohnungssuche!

    Liebe Grüße
    Elli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, es ist superdoof. Zumal die Außenkellertreppe grad neu gemacht wurde und die netten Handwerker da irgendwas falsch gemacht haben. Jedenfalls ist beim letzten Regen Wasser unter der Tür durchgelaufen und direkt in unseren Keller rein. Und jetzt muss ich dann in Ruhe schauen was aus den aufgeweichten Umzugskartons ich alles wegwerfen kann :(

      Löschen