Dienstag, 29. Mai 2012

Landlusttuch und Gartenliebe

Ja, ich habs auch getan. Ich hab mir das Landlust-Tuch (Achtung, PDF!) gestrickt. Und ich kann euch im Grunde überhaupt keine Angaben dazu machen. Die Wolle war wieder mal ein Restknäuel, das ich bei meiner Mutter ergattern habe. Ohne Banderole natürlich. Dürfte aber sicher einen hohen Schurwollanteil haben. Ich finds auch schwer das Tuch auszumessen, weil es beim Tragen noch sehr in die Breite geht (was mir übrigens recht gut gefällt). Von mir aus hätts auch noch etwas länger sein können, aber ich denke, man kann es so, wie es jetzt ist, sehr gut tragen. Gestrickt habe ich es mit Nadelstärke 3,5 und 8 und innerhalb von zwei Tagen wars fertig. Das nächste ist auch schon wieder auf den Nadeln und eine Freundin von mir hat sich nun auch eins gewünscht. Soll sie bekommen :) Ich hätt gar nicht gedacht, dass das Tuch so viel Spaß machen kann. Es strickt sich so richtig schön nebenbei.

Im Moment bin ich bei dem schönen Wetter viel mit Ian im Park oder wir sind in unserem Garten (Ian kommt dann allerdings immer zur Oma, sonst würden wir im Garten gar nichts schaffen). Und es macht so richtig Spaß zuzusehen wie alles wächst. Wir haben dieses Jahr zum ersten Mal Kartoffeln (Bild rechts) angepflanzt und wie es ausschaut, werden die sogar was und hoffentlich schmecken sie dann auch *g*

Die Pfingstrosen fangen gerade an zu blühen, der Kirschbaum hängt voller Kirschen, und sogar die Steckrüben schauen ein wenig aus der Erde. Unser Garten sieht noch immer aus wie ein großer Dschungel, aber überall findet man jetzt vereinzelt Beete und auch eine Kräuterspirale haben wir angelegt. Die ersten Radieschen konnten wir gestern auch schon ernten. Hach, sowas macht wirklich Spaß! Und wenns mit Ian nicht so anstrengend im Garten wäre, würde ich viel häufiger mit ihm hingehen. Aber ihm wird dort einfach zu schnell zu langweilig und so gehts dann eben nur, wenn die Oma ein wenig Zeit hat um auf ihn aufzupassen. Nächsten Sommer wird das sicher besser, wenn er dann schon ein wenig rumlaufen kann, mit einem kleinen Schäufelchen in der Hand. Hach, das wird schön :)
Und nachdem ich heute wieder wahnsinnig viel mit Ian spazieren und im Park war, leg ich jetzt die Beine hoch und stricke an meinem Landlust-Tuch weiter. Ich wünsch euch allen noch einen schönen Abend!

Kommentare:

  1. Der Schal gefällt mir gut. Den habe ich in der Zeitschrift auch entdeckt und er steht auf der Liste, der noch zu strickenden Sachen :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, tu das, der ist wirklich so wahnsinnig schnell fertig und macht echt Spaß wenn man sich erstmal dran gewöhnt hat mit zwei verschieden dicken Nadeln zu stricken :)

      Löschen
  2. Das schaut toll aus! Hab die Anleitung direkt mal gespeichert. :-) Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  3. Ich hab auch gerade eine Landlust auf den Nadeln - danke für den Hinweis, dass es in die Breite geht - das ist sehr in meinem Sinne!

    AntwortenLöschen