Sonntag, 16. September 2012

Winterpulli und Mützen

Tja, der Herbst kommt und der Winter naht. Darum habe ich dem kleinen Kreischling heute noch einen Drachenpulli aus Fleece genäht. Ich habe nur ein bisschen Sorge, dass der Halsauschnitt vielleicht etwas zu eng ist. Da hab ich aber sonst eine Notlösung im Kopf. Wir probieren ihn morgen einfach mal an. Ich find Fleece ja eigentlich total schön, aber ich vernähe ihn überhaupt nicht gerne. Keine Ahnung warum, aber Jersey macht mir da bei Weitem mehr Spaß.
Heute hatte ich einen Tag Kinderfrei. Mein Freund war mit dem Kleinen heute bei der Oma. Wir wollen versuchen, dass es dabei bleibt, dass ich regelmäßig einen Tag in der Woche frei bekomme. Mir geht es nämlich gesundheitlich wirklich nicht gut und wenn ich dann auch noch nie eine Pause bekomme, wird es auch nicht wirklich besser. Ich habe also heute ein bisschen beim Lesen entspannt, laaange gebadet und mich dann an meine Nähmaschine gesetzt. Das tat so richtig gut. Ich merke dann wirklich, dass ich entspannter bin. Das hält dann auch immer ein paar Tage an.
Neue Mützen habe ich auch noch genäht. Die linke ist eine ganz einfache und die rechte eine Beanie Mütze. Die einfache steht ihm aber besser. Die Beanie ist schon wirklich sehr riesig. Aber nun hat er eben passend zu seinem Drachenpulli Mützen bekommen, denn die Kaputzen liegen nicht eng genug an um so richtig vor der Kälte zu schützen.
Ein paar Stoffe liegen noch vorgeschnitten auf der Fensterbank. Meinem Freund möcht ich noch Boxershorts nähen, dann brauche ich einen Winterloop und Krabbelpuschen für den Zwergenprinzen sind auch vorbereitet. Mal sehen wann ich wieder zum Nähen kommen werde. Jetzt bin ich erstmal zufrieden für heute :)

Kommentare:

  1. der pulli ist ja ne wucht, gefällt mir richtig, richtig gut

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke schön :) das kopfloch ist ein wenig eng geworden, aber er passt trotzdem :)

      Löschen
  2. oh die stücke sind ja wunderschön geworden! gglg!

    AntwortenLöschen