Freitag, 31. August 2012

Puschen und MyBoshi

Das Leder hatte ich schon eine ganze Weile bei mir zuhause liegen, aber gestern habe ich mich erst getraut, daraus meine ersten Krabbelpuschen zu zaubern. Und ich bin wahnsinnig stolz. Ich glaube insgesamt habe ich mehr als 2 Stunden gebraucht, weils eine ganz schöne Fummelarbeit ist, aber letztendlich sind sie ganz schön geworden und bei den nächsten weiß ich dann auch, was ich besser machen kann. Ja, es wird noch welche geben. Das Leder habe ich mir schon zugeschnitten. Der Schnitt ist von Farbenmix und war wirklich super erklärt. Meinem Zwerg gefallen sie auch sehr. Er hatte sie noch nicht wirklich an, weil ich das Gummiband noch nicht durchgezogen habe ( ;) ) aber er hatte sie den halben Tag in der Hand und hat damit gespielt *g*

Heute habe ich dann zur Abwechslung mal wieder gehäkelt. Der kleine Bruder meines Freundes wünscht sich schon seit längerem eine Beanie Mütze von mir und weil mir meine Mutter beim letzten Besuch dieses MyBoshi Buch in die Hand gedrückt hat, habe ich ihm heute endlich eine gehäkelt. Es ging wirklich sehr fix und mir gefällt die Mütze sehr. Aber das Buch finde ich total unnötig. Es ist wirklich die einfachste Art des Mützenhäkelns beschrieben und alle Modelle in dem Buch ähneln sich wirklich sehr. Meine Mutter hatte es nur gekauft, weil sie gehofft hatte Kindermützen drin zu finden. Vielleicht hätte sie vorher mal reinschauen sollen.
Was solls. Nun hab ich endlich ne Beanie Mütze gehäkelt und ich hoffe er freut sich drüber. Und vor allem hoffe ich, dass sie passt. Mir passt sie perfekt, aber ich habe leider auch nen überdimensionalen Riesenschädel, daher sagt das nichts aus.
Zur Not behalte ich sie. Durch meinen riesen Kopf trage ich so gut wie nie Mützen oder Hüte, aber heute finde ich mich mit dieser Beanie ziemlich cool und ich finde, sie passt toll zu meiner Haarfarbe ^^

Und wenn sie ihm nicht passt, bekommt er eben ne Neue, denn wirklich viel länger als an den Puschen habe ich an dieser Mütze auch nicht gesessen ;)

Kommentare:

  1. dein Boshi wirkt richtig Lässig, gefällt mir super!

    AntwortenLöschen
  2. Hihi, ich habe eine Häkelfeee gefunden
    lg Aylin

    AntwortenLöschen
  3. hi! die sieht prima aus...wie häkelst du sie denn...wenn du d´sagst, man brauche eigentlich kein muster? liebe grüße und einen schönen sonntagt, nico

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. naja, von oben nach unten. du fängst mit nem ring an, häkelst da 11 halbe stäbchen rein und in den nächsten runden verdoppelst du erst jedes stäbchen, dann nur noch jedes dritte, jedes fünfte und dann irgendwann wenns breit genug ist gar nicht mehr. häkelst einfach gerade runter und die allerletzte runde machst du mit festen maschen, damit die mütze besser sitzt. du kannst ja jederzeit die mütze anprobieren.

      Löschen
  4. ;o) dankeschön...das probiere ich mal aus...mit welcher nadelstärke häkelst du die? schon ganz schön groß, oder? liebe grüße nico

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. NS 6 nehm ich. dünne wolle 3-fädig, oder eben passende wolle zur nadelstärke :)

      Löschen