Mittwoch, 3. Juli 2013

Fleißig und faul

Im Moment sind die Tagesabläufe bei mir total durcheinander. Es gibt Tage, da bin ich hoch motiviert, schnibbel viel Stoff, die Nähmaschine rattert, die Wohnung blitzt, Spielplätze werden besucht, durch die Stadt gebummelt, etc. Und dann gibts so Tage wie heute, an denen ich überhaupt nicht richtig wach werde und diese Tage ärgern mich sehr, sind aber sicher total normal wenn man schwanger ist. Allgemein muss ich sagen, dass ich positiv überrascht von dieser Schwangerschaft bin. Sie hat wirklich wirklich gemein gestartet mit fieser Übelkeit in den ersten drei Monaten, aber seitdem geht es mir, trotz Hashimoto, erstaunlich gut. So gut sogar, dass ich mich häufig total übernehme und mir meine Woche mit Aufgaben und Unternehmungen viel zu vollstopfe und daraufhin folgen dann eben Tage wie heute, an denen ich dann einfach überhaupt nichts machen mag ;)

Jetzt folgen aber ein paar Bilder von Dingen, die ich in den letzten Tagen fertiggestellt habe. Für die Flutopferhilfe habe ich ein nettes Wollspendenpaket bekommen und häkel da im Moment Kinderbeanies und Schals draus:





Ein paar sind da, wie ihr seht, schon zusammengekommen :) Auch ein paar Monster habe ich noch für die Aktion fertig genäht:



Am Ende der Woche möchte ich das Paket losschicken und werd schauen, ob ich bis dahin noch die ein oder andere Mütze fertig häkeln kann. Mit ins Paket kommen auch noch diese beiden kleinen Täschchen:


Das erste Mal, dass ich überhaupt etwas Taschiges genäht habe. Mich reizt es leider einfach überhaupt nicht.

Am 13. Juli wird der kleine Freund meines Sohnes 2 Jahre alt. Da hab ich mal einen neuen Schnitt ausgetestet und ich muss sagen, das Geburtstagsshirt gefällt mir ganz gut. Ich wird ganz sicher auch noch eins in der Art bekommen :)


Und damit Ian nicht leer ausgeht (ist ja doch schon wieder ein Weilchen her, dass er was bekommen hat), gabs für ihn noch eine Bengel Mütze. Ich bin mir ja immer noch unsicher damit. Der Schnitt ist toll, keine Frage und die Anleitung auch super, aber für mich siehts doch zu sehr nach einer Mädchenmütze aus. Wahrscheinlich weil der Schirm von Ohr zu Ohr geht. Vielleicht mache ich den nächstes Mal einfach kleiner, oder probier einfach nochmal nen ganz anderen Sommermützenschnitt aus.








Und zu guter Letzt, das erste Stück für den Bauchzwerg. Es ist eine Spielhose Lässig geworden. Eigentlich hätte ich schon viel früher anfangen können, für den Miniminimenschen zu nähen. Aber da ich vor Ian mal eine Fehlgeburt hatte und durch meine Schilddrüsenunterfunktion dieses Mal noch viel mehr Angst vor einer Fehlgeburt habe, hab ichs bis jetzt rausgezögert. Da bislang alles gut gegangen ist, wirds jetzt einfach auch die letzten Monate gut gehen, habe ich beschlossen :) Und nein, wir wissen immer noch nicht obs ein Junge oder ein Mädchen wird, darum nähe ich erstmal neutral ;)






Da folgt dann jetzt in naher Zukunft noch eine Menge an Minikleidung :)



Kommentare:

  1. Wow, bist Du fleißig!!! Am besten gefallen mir das Geburtstagsshirt und die Mini-Spielhose Lässig... sooo süüüß!!!

    Ich bin schon gespannt auf weitere Minikleidung! :-)

    Liebe Grüße

    Christiane

    AntwortenLöschen
  2. du bist so talentiert, super!
    liebe gruesse!

    AntwortenLöschen