Freitag, 27. April 2012

Regeln, Rätsel, Rituale

Das Thema für die Endverlosung der Eltern + Kind Blogparade ist eine sehr freie Aufgabe. Einzig die Wörter "Regeln, Rätsel, Rituale" sind vorgegeben und davon dürfen wir uns eins, oder auch alle Wörter aussuchen und dazu etwas schreiben.
Ich fand einige Aufgaben der Blogparade nicht ganz einfach, bewältigt habe ich sie aber alle. Nur diese hier fällt mir irgendwie besonders schwer. Ian ist nun 7 1/2 Monate alt. Regeln gibt es für ihn noch nicht wirklich, Rituale nur ganz wenige und Rätsel find ich als Wortvorgabe sehr schwierig. Zumindest habe ich Ian bislang noch nie mit einem Rätselheft irgendwo angetroffen :)

Aaaaaaaaaaaber, je mehr man so drüber nachdenkt, umso mehr fällt einem auch zu den Themen ein.

Rätsel:
Während der Schwangerschaft waren mein Freund und ich oft im Park spazieren. Wir wohnen direkt am großen Kurpark und in diesem Park gibt es ein ganz niedliches Café. Da haben wir uns dann oft draußen hingesetzt und einen Milchkaffee getrunken (Kaffee konnte ich während der Schwangerschaft nicht ganz sein lassen). Mein Freund liebt es beim Kaffeetrinken zu lesen und hat darum immer seine Computerzeitschrift dabei. Da musste ich mir also auch immer etwas mitnehmen und so bin ich auf die Nonogramm-Rätselhefte gestoßen, bei denen beim richtigen Ausmalen der Kästchen Bilder entstehen. Wikipedia kann das etwas besser erklären als ich. Jedenfalls bin ich da immer noch ganz süchtig nach und hab noch einige dieser Hefte in meiner Wohnung rumfliegen.

 
Regeln:
Noch gibt es wie gesagt keine großen Regeln für Ian bei uns. Er ist ja auch einfach noch zu klein, um sie verstehen zu können. Sonst wär die größte Regel sicher, Mama morgens ausschlafen zu lassen ;) Später werden wir eben drauf achten, dass es geregelte Zeiten fürs Essen und fürs Schlafengehen gibt, weil ich das sehr wichtig finde. Fernsehzeiten müssen wir ja nicht einteilen, denn einen Fernseher haben wir gar nicht erst. Und ich denke, die restlichen Regeln werden mit der Zeit entstehen. Für mich macht es jetzt jedenfalls noch nicht viel Sinn, mir viel auszudenken, da ich mich kenne. Wahrscheinlich ist mir jetzt noch irgendeine Regel furchtbar wichtig und wenn Ian dann im entsprechenden Alter ist, bin ich dann doch gar nicht so streng wie ich es mir vorgenommen habe ;)

Rituale: 

Hier kann ich euch von einem Ritual erzählen, an dem meine Mutter Schuld ist. Ich hatte ja schon von unserem gemeinsamen Urlaub auf Föhr berichtet. Nur meine Mutter, meine Schwägerin, meine beiden Neffen, Ian und ich. Ohne unsere Männer. Da meine Schwägerin aus der Schweiz kommt, hat sie mit Plattdeutsch so ihre Schwierigkeiten. Ich selbst kann Platt gut verstehen, weil meine Großeltern das damals immer beim Skat spielen gesprochen haben, aber Platt schnacken kann ich selber nicht. Also hat meine Mutter uns im Urlaub ein Lied beigebracht. Zumindest einige Norddeutsche unter euch werden es bestimmt kennen, und da ich mich lieber nicht beim Singen filmen lasse, lasse ich es Heidi Kabel für euch trällern ;)



Weil mein Kind im Urlaub häufiger Probleme mit Zahnungsschmerzen hatte, hat meine Mutter ihm dieses Lied immer wieder vorgesungen und nach dem Urlaub hab ich so einen Ohrwurm davon gehabt, dass ich ihm dieses Lied dann auch weiterhin vorgesungen habe und wenn er nun mal unleidlich ist, warum auch immer, ist dieses hier das einzige Lied, dass ihn sofort beruhigt. Da wars mir neulich schon etwas peinlich, als ich mit ihm bei einer Freundin zu besuch war und ihm dieses Lied vorsingen musste *g* Aber sie fands toll und hauptsache mein Kind mag es :)

Ab jetzt geht die Blogparade dann monatlich weiter und ich freue mich, dass sie nicht ganz vorbei ist :) Für die Teilnehmer gibt es jetzt noch einmal ordentlich was zu gewinnen, ihr dürft uns also wieder feste die Daumen drücken! Und vielleicht sind ja nun noch andere Mütter und Väter unter euch auf den Geschmack gekommen und haben Lust bei den monatlichen Aufgaben mitzumachen :) Wir bleiben auf jeden Fall weiterhin dabei!


Kommentare:

  1. Also das mit den Nonogrammen klingt irgendwie spannend...ich glaub ich muss das auch mal machen :). Ich selbst kann auch kein Platt mehr schnacken, aber mein Papa ist darin spitze und mein Opi hat nur op platt mit uns geredet. Das Lied ist wirklich toll :)

    AntwortenLöschen
  2. klasse Lied, meine Opa redet auch nur platt mit uns

    LG Maike

    AntwortenLöschen
  3. Nonogramm... ich werde mal ausschau halten. Ich habe "früher" immer total gerne gerätselt. Aber seitdem meine Tochter da ist, ist das irgendwie eingeschlafen - und da merkt man, das man wieder was tun muss *g*. Selten bekomme ich ein Rätsel fertig, was früher ein klacks war...

    Vielen Dank für den tollen Bericht... :)

    LG
    Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Vielen Dank für deinen Beitrag :-)
    Nonogramme lieben wir auch total. Habs allerdings bisher nur am Computer gemacht...
    Deine Lose sind eingetragen. Viel Glück für die Endverlosung!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich wusste gar nicht dass es die auch für den Computer gibt. Wo bekommt man die denn? :)

      Löschen